Hans Dietrich Genscher
ehm. Deutscher Außenminister der BRD
hat den Friedensvertrag verhindert

Ausschnitt aus dem Beitrag von Andreas Clauss
"BRD Welche Gesetze gelten noch und was kann man tun"
(Kompletter Beitrag siehe ganz unten)
Auszug aus dem 2Plus4 Vertrag (letzter Absatz)
(Original siehe Quellenangabe unten)

17. Juli 1990
Paris
Drittes Treffen der Außenminister: Zwei-plus-Vier
............
4. Die vier Siegermächte erklären, daß die Grenzen des vereinigten Deutschland einen endgültigen Charakter haben, der weder durch ein äußeres Ereignis noch durch äußere Umstände in Frage gestellt werden kann.
Der Außenminister Polens, Krzysztof Skubiszewski, weist darauf hin, daß nach Ansicht der polnischen Regierung diese Erklärung keine Grenzgarantie durch die vier Mächte darstellt.
Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Hans-Dietrich Genscher, weist darauf hin, daß er zur Kenntnis genommen hat, daß diese Erklärung für die polnische Regierung keine Grenzgarantie darstellt. Die BRD stimmt der Erklärung der vier Mächte zu und unterstreicht, daß die in dieser Erklärung erwähnten Ereignisse oder Umstände nicht eintreten werden,
d.h., daß ein Friedensvertrag oder eine Friedensregelung nicht beabsichtigt sind. Die DDR stimmt der von der BRD abgegebenen Erklärung zu.
Quelle:
Original Text der 2Plus4 Verträge
www.2plus4.de
Kompletter Beitrag auf YouTube:

Andreas Clauss

BRD Welche Gesetze gelten noch und was kann man tun